Studienfahrt der J2 nach Berlin

Studienfahrt der J2 nach Berlin

Durch ein tolles Lehrerteam, das keinen Aufwand scheute, bekamen wir im Zeitraum vom 24.10.2021 bis zum 28.10.2021 die Möglichkeit, unsere im letzten Jahr aufgrund von Corona ausgefallene Studienfahrt nachzuholen.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Ackermann und Herrn Kauer für die mühevolle Organisation, die eine Studienfahrt trotz Corona möglich gemacht hat.

Des Weiteren wollen wir uns auch bei Frau Bürk, Frau Peukert, HerrnVeeser, Herrn Stohrer, Herrn Henle, Herrn Renner, Herrn Illg und Herrn Holzner bedanken, die uns begleitet und diese Studienfahrt zu einer unvergesslichen Zeit gemacht haben.

 

Voller Vorfreunde starteten wir am Sonntagmorgen um kurz nach 09:00 Uhr bei sonnigstem Wetter und natürlich unter Beachtung der Coronamaßnahmen mit dem Zug nach Berlin.

Angekommen im zentral am Ku‘damm gelegenen aletto-Hotel ging es nach kurzer Zeit gemeinsam Richtung Hauptbahnhof, von wo aus wirbei goldener Abendsonne am Reichstag vorbei bis zum Brandenburger Tor liefen.

Im Anschluss machten wir in kleinen Gruppen die Stadt unsicher auf der Suche nach etwas Leckerem zum Essen.

Das Programm der nächsten Tage war voller Vielfalt und von den Lehrern so zusammengestellt, dass für jeden was dabei war.

Am beeindruckendsten für viele war die Besichtigung der Gedenkstätte des ehemaligen Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen, durch das wir von ehemals dort inhaftierten Zeitzeugen geführt wurden.

Ebenfalls einen wichtigen Teil der deutschen Geschichte brachte uns das DDR-Museum nahe.

Zwei wirklich interessante Stadtführungen erzählten uns mehr über dasLeben mit der Mauer und führten uns durch die historische Mitte Berlins.

Den Dienstagabend verbrachten wir alle zusammen in einem Boot, mit welchem wir über die Spree fuhren und so die Stadt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen bekamen.

Für das Programm am Mittwoch hatten wir die Möglichkeit, uns aus drei Programmpunkten je nach Interesse selbst einen Ausflug auszuwählen. So besuchten zwei Gruppen die Ausstellung Körperwelten, für Kunstinteressierte standen zwei ganz unterschiedliche Kunstmuseen auf dem Programm und auch die Besichtigung des Olympiastadions bot viele interessante Einblicke.

Auch Freizeit und die Interessen der einzelnen kleinen Gruppen kamennicht zu kurz, vor allem unsere Abende, die wir zur freien Verfügung hatten, wurden kreativ und auf verschiedenste Weisen genutzt.

Zum Beispiel aßen einige jeden Abend in einem anderen Viertel Berlins zu Abend, das sie dann auch gleich ein wenig erkundeten. Andere genossen dagegen die Aussicht bei Sonnenuntergang von der Dachterrasse des ParkInn-Hotels am Alexanderplatz. Das „Nachtleben“ Berlins wurde also in vollen Zügen ausgelebt.

 

Neben abwechslungsreich internationalem Essen am Abend, war die Dachterrasse unseres Hotels ein absolutes Highlight und bot eine tolle Aussicht auf die Stadt – bei Tag und auch bei Nacht.

Auch der Gemeinschaftsraum des Hotels war ein Ort, an dem sich abends oft ein Großteil der Stufe traf. So auch am letzten Abend, den wir gemeinsam mit den Lehrern, gemütlich ausklingen ließen.

Müde von der perfekt genutzten Zeit in Berlin verlief die Rückfahrt entspannt und wir kamen glücklich wieder in Stuttgart an.

 

Alles in allem hatten wir eine wirklich gelungene Studienfahrt, mit vielen Eindrücken und Erlebnissen, die wir alle sehr genossen haben und die uns lange und vor allem sehr positiv in Erinnerungen bleiben wird – auch wenn wir alle gerne länger geblieben wären.

 

 

Maya Tillett, Maren Kirchner (J2)

Fotos zum Artikel

Moodle des FSG

Moodle des FSG Fellbach

Kunstwerk des Monats

Kunstwerk des Monats November/Dezember:
„out in space“ (Kaltnadelradierung) von Lena Bredau (10b)

Die nächsten Termine

03.12.21
18-19 Uhr
Tonhall-Gespräch mit dem SL Herr Ackermann (Zoom)
06.12.21Probentag Klasse 5 - 7
10.12.21Vierer-Online-Schnuppern am FSG
16.12.212. Schulkonferenz ViKo
22.12.21Letzter Schultag vor Weihnachten: 1°-4°:
- Kl.5 bis 10: 1°+2° nach Plan 
- J1: komplett in der Aula
- J2: regulär
10.01.22Wiederbeginn Unterricht
Dienstbesprechung 14 Uhr Aula / BBB