Europa hat gewählt !

Europa hat gewählt !

Erstmals durften wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren darüber bestimmen, wie sich das Europäische Parlament für die kommenden fünf Jahre zusammensetzt. Das trifft auch auf zahlreiche Schülerinnen und Schüler des FSGs zu: Sie konnten von ihren demokratischen Rechten Gebrauch machen und mitbestimmen, welche Politikerinnen und Politiker über die Gesetze und den Haushalt in Europa beraten und entscheiden werden.

Anlässlich der Europawahl vom 6. bis 9. Juni 2024 fand parallel die sog. „Juniorwahl“ zum Europäischen Parlament am FSG und an landesweiten Schulen statt.

Es handelt sich dabei um ein Konzept, welches praxisnah das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglicht. Durch eine realistische Wahlsimulation war es jeder Schülerin und jedem Schüler ab der 10. Klasse möglich, seine Stimme im Schulwahllokalabzugeben. Die Wahl selbst fand – genau wie die Europawahl – nach den fünf Wahlgrundsätzen allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim statt. Die Ergebnisse der Juniorwahl sind über die Homepage des Projektes einsehbar: www.juniorwahl.de

Zusätzlich zu dem Wahlakt wurden im Unterricht wichtige Themen behandelt und gemeinsam besprochen, die mit der Europawahl zusammenhängen. Welche Partei hat welchen Standpunkt und welche Themen vertritt sie, die einem wichtig sind? Welche Ziele verfolgt sie? Ziel der Juniorwahl war demnach nicht nur das Bereitstellen von Informationen für die Europawahl, sondern auch, bei jedem ein größeres Interesse für Politik und ein stärkeres Bewusstsein für die Demokratie zu wecken.

Kennenlernen und Einschulung für die neuen 5.Klässler.

SoNaFe

Ein musikalisches Zeichen für den Frieden

Schülerzeitung

Schülerzeitung des FSG

Kunstwerk des Monats

Kunstwerk des Monats Juli: Lina Lin, „Selbstporträt mit Lieblingstier“, Klasse 6a

Die nächsten Ferien

25.07. - 06.09.2024 Sommerferien

Ferienpläne anschauen